Pressespiegel

Pressespiegel

Pressespiegel vom 24.05.2022

Pressespiegel vom 24.05.2022

Personalmangel im Tourismus verdoppelt
Mehr Ruhetage, kleinere Gastgärten, reduziertes Angebot: Viele Gastronomie- und Tourismusbetriebe kämpfen mit einem eklatanten Personalmangel und müssen entsprechend reagieren.
https://oesterreich.orf.at/stories/3157579/
https://kurier.at/wirtschaft/in-gastro-und-tourismus-fehlen-tausende-mitarbeiter/402017304
https://www.krone.at/2715398
https://www.tt.com/artikel/30821068/den-tatsachen-stellen-ams-rechnet-mit-laengerer-personalluecke-in-gastro-und-co
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/personalluecke-in-freizeitbranche-durch-corona-verdoppelt-121744483

AK kritisiert sinkende Firmenausgaben für Weiterbildung
Die Arbeiterkammer ortet “einen massiven Investitionsrückstau” bei der betrieblichen Weiterbildung.
https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/ak-kritisiert-sinkende-firmenausgaben-fuer-weiterbildung-121752658

Skepsis zu neuem Kindergarten-Paket
Elementarpädagogik-Verbände: Qualitative Ziele könnten wegen fehlenden Fachpersonals nicht erreicht werden.
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2148408-Skepsis-zu-neuem-Kindergarten-Paket.html

Gleicher Lohn: “Bei diesem Tempo dauert es bis 2055”
Gleiche Arbeit, gleiche Position, ungleiches Gehalt: In Oberösterreich verdienen Frauen um 21,1 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. In Wien ist der Unterschied mit zwölf Prozent bundesweit am niedrigsten.
https://www.nachrichten.at/politik/innenpolitik/gleicher-lohn-bei-diesem-tempo-dauert-es-bis-2055;art385,3656347

Regierung verkündet Entscheidung zu Impfpflicht und Masken
Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Rauch und Verfassungsministerin Edtstadler für Dienstagfrüh geplant.
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2148430-Regierung-verkuendet-Entscheidung-zu-Impfpflicht-und-Masken.html
https://www.diepresse.com/6143692/live-ab-0900-regierung-verkuendet-fahrplan-fuer-impf-und-maskenpflicht

Einkauf im Sozialmarkt: “200 Euro bleiben uns im Monat zum Leben”
Die starke Teuerung zwingt mehr Menschen in Sozialmärkte. Die Kampf der Betreiber um ausreichend Lebensmittel wird härter.
https://www.derstandard.at/story/2000135925943/einkauf-im-sozialmarkt-200-euro-bleiben-uns-im-monat-zum

ÖGB Tirol: Ehren-Auszeichnungen für GewerkschafterInnen
Bei der 27. Landeskonferenz des ÖGB Tirol wurde nicht nur der bisherige Vorsitzende, Wohlgemuth, wiedergewählt, sondern auch Auszeichnungen für verdiente GewerkschafterInnen vergeben.
https://www.meinbezirk.at/tirol/c-wirtschaft/ehren-auszeichnungen-fuer-gewerkschafterinnen_a5364118

Weniger IT-Fachleute unter ukrainischen Geflüchteten als erhofft
Viele Betriebe hoffen auf die Neuankömmlinge. Sprachkenntnisse bleiben für die Geflüchteten die größte Hürde, um einen Job annehmen zu können
https://www.derstandard.at/story/2000135985398/weniger-it-fachleute-unter-ukrainischen-gefluechteten-als-erhofft

Ein Viertel mehr Milliardäre während der Pandemie – braucht es jetzt mehr Steuern für Reiche?
Gleichzeitig ist mehr als eine Viertelmilliarde Menschen von extremer Armut bedroht. Der Lösungsansatz von Oxfam: Mehr Steuern für Reiche und deren Vermögen
https://www.derstandard.at/story/2000135978989/zahl-der-milliardaere-seit-corona-um-ein-viertel-gestiegen

Warnung vor Rezession und globaler Instabilität
Viele Krisen zugleich – Ukraine und Inflation prägen Weltwirtschaftsforum in Davos.
https://kurier.at/wirtschaft/warnung-vor-rezession-und-globaler-instabilitaet/402018081

Stimmung in deutscher Wirtschaft überraschend gut
Ifo-Index steigt zum zweiten Mal in Folge: “Anzeichen für eine Rezession sind derzeit nicht sichtbar”
https://kurier.at/wirtschaft/stimmung-in-deutscher-wirtschaft-ueberraschend-gut/402017577

 

Der “Pressespiegel” ist kein durch die FSG-GÖD erstellter Text, sondern soll einen Überblick der für uns als Gewerkschaft interessanten Themen auf verschiedenen Online-Nachrichtenseiten geben. Die Erstellung erfolgt in Kooperation mit der PRO-GE und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Er spiegelt auch nicht die Meinung der FSG-GÖD wieder.