1. Runde Gehaltsverhandlungen: Wirtschaftsdaten außer Streit gestellt

Wesentliche Wirtschaftsdaten wurden bei der 1. Runde der Gehaltsverhandlungen für den öffentlichen Dienst außer Streit gestellt. Der nächste Verhandlungstermin findet am 5. November 2019 statt. Wir fordern ein ordentliches Lohnplus!

Bei den weiteren Verhandlungen wird von einer Inflationsrate von 1,7 Prozent (Oktober 2018 – September 2019) ausgegangen. Das Wirtschaftswachstum bewegt sich laut WirtschaftsexpertInnen zwischen 1,5 Prozent (IHS) und 1,7 Prozent (WIFO). Als gemeinsame Zielsetzung wurde außerdem das Wirksamwerden der Gehaltserhöhung mit 1. Jänner 2020 vereinbart.

„Die öffentlich Bediensteten leisten hervorragende Arbeit für diese Republik. Sie haben sich ein ordentliches Lohnplus verdient. Dafür werden wir uns bei den weiteren Verhandlungen stark machen“, so FSG-GÖD Vorsitzender Hannes Gruber.